Blame the Left V20.0 [English]

Just as I thought: Hamburg is being used as the alleged proof for yet another “left-wing radicals are far worse than right-wing radicals!!!!1!!!11!” narrative.

While “Alt Right”, i.e. white supremacy, is sitting in the White House and other governments while the NSU murders weren’t investigated for years and tons of documents were destroyed because “agencies” were involved, while thousands of refugee shelters burned down and only by sheer luck nobody died, now the unison cry of “The enemy is standing on the left!!!!1!!!11!!!” can be heard again over a few hooligans.

Agents provocateurs and false flag operations have happened before, but of course you have to assume that they didn’t happen here until real evidence occurs, despite Gladio, despite the Celle Hole, despite the NSU complex, despite a chokingly long chain of evidence.

For the stupid who are unable to differentiate: no, it’s not cool to burn down your neighbour’s car because you’re “against capitalism”; they’re probably living just as precariously as you are anyway. It wasn’t cool in the Paris banlieues several years ago either. Besides, I refuse to acknowledge hooliganism tourists as politically left, or political at all.

G20 in Hamburg has done to the public perception of leftists and progressives just what New Year’s Eve 2015/16 in Cologne has done to the public perception of refugees and migrants. And the way politicians, police spokespersons and the media have been handling it will give AfD a few percents more in the upcoming election and, as soon as Angela Merkel eventually retires, a coalition with CDU/CSU who will drift to the right for good after that. Winter is coming.

Posted in English, Politics, Society | Leave a comment

Blame the Left V20.0

Wie ich es mir gedacht habe: Hamburg als vermeintlicher Beleg für das neueste “Linksradikale sind aber viel schlimmer als Rechtsradikale!!!!1!!!11!”-Narrativ (vgl. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/g20-gipfel-politiker-fordern-europaeische-extremistendatei-a-1156922.html) :/

Während “Alt-Right”, d.h. White Supremacy, im Weißen Haus und in anderen Regierungen sitzt, während die Morde der NSU jahrelang nicht aufgeklärt wurden und massenhaft Unterlagen vernichtet wurden, weil die “Dienste” mit drin hingen, während Tausende von Flüchtlingsunterkünften brannten und nur durch unglaubliches Glück niemand dabei starb, wird jetzt aufgrund einiger Radaubrüder wieder unisono “Der Feind steht links!!!!1!!!11!!!!” gebrüllt.

Agents Provocateurs und False-Flag-Operationen hat es auch schon des öfteren gegeben, wobei man bis zu einem eindeutigen Beweis natürlich davon ausgehen muss, dass dies hier nicht der Fall war, trotz Gladio, trotz Celler Loch, trotz NSU-Komplex, trotz einer erdrückend langen Kette von Beweisen.

Für Doofe, die nicht differenzieren können: Nein, es ist nicht cool, das Auto deines ebenso prekär lebenden Nachbarn anzuzünden, weil du “gegen den Kapitalismus” bist – das war es in den Pariser Banlieues auch schon nicht. Und ohnehin weigere ich mich, Krawalltouristen als politisch links, oder überhaupt als politisch, anzuerkennen.

G20 in Hamburg ist für die öffentliche Wahrnehmung Linker und Progressiver das, was die Silvesternacht 2015/16 in Köln für die öffentliche Wahrnehmung von Flüchtlingen und Migranten war. Und die Art, wie in Politik, Polizeistatements und Medien damit umgegangen wird, wird der AfD ein paar Prozentpunkte mehr und eines Tages, wenn Angela Merkel abdankt, sogar eine Koalition mit der dann endgültig deutlich nach Rechts rückenden CDU/CSU einbringen. Winter is coming.

Posted in Deutsch, Gesellschaft, Politik | Leave a comment

“Lukas” – Kurzgeschichte von Thomas Sillmann, zz. kostenlos

Der Autor Thomas Sillmann hat etwas mit mir gemeinsam: wie ich schreibt er sowohl IT-Fachbücher (in seinem Fall vornehmlich über Mobile Development) als auch Belletristik.

Bei Amazon gibt es zurzeit seine Kurzgeschichte “Lukas” als kostenlosen E-Book-Download — und es lohnt sich, diese Geschichte herunterzuladen und zu lesen. Ich zumindest habe dies heute getan und meine Begeisterung in der folgenden – auch bei Amazon veröffentlichten – 5/5-Sterne-Rezension zusammengefasst:

Lukas ist das klassische Schulhof-Mobbingopfer – jemand, der als Punching-Ball auserkoren wird, weil er “anders” ist. Und das kann ein Schläger (und letzten Endes eigentlich Loser) wie Timmy nicht zulassen, weshalb er ihn reizt und beleidigt, sooft er kann, stets flankiert von seinen beiden Minions. Als er es nun nicht mehr dabei belässt, Lukas selbst zu peinigen, sondern auch noch dessen Mutter beleidigt, ist es, als würde in Lukas ein Schalter umgelegt, der etwas Unerhörtes und Ungeahntes in ihm freisetzt.

Die Begegnung auf dem Schulhof und ihre Folgen haben mich sehr an die Szene mit Harry Potter und der widerlichen Tante Marge aus “Harry Potter und der Gefangene von Askaban” erinnert – eine sehr hohe Auszeichnung, da dieser von all den großartigen Potter-Büchern bis heute mein uneingeschränkter Lieblingsband ist.

“Lukas” ist eine sehr schnell zu lesende Kurzgeschichte, die sich lohnt und Appetit auf weitere Werke von Thomas Sillmann macht. Wie der Autor sagt, wird es noch weitere Geschichten und einen Roman geben, die in derselben fiktionalen Stadt spielen. Ich würde mich sehr freuen, Lukas dort eines Tages wieder zu treffen.

Posted in Books, Deutsch, Lesen, Review | Leave a comment

20 Years of “Harry Potter”, And No End in Sight :)

In the beginning, I was somewhat sceptical because it seemed just too overhyped. Then, in 2000, I started to read Volume 1, more or less accidentally – and was hooked right from the start. After that, I devoured the available volumes (2 and 3) immediately, bought each and every subsequent volume on the day it came out and read them as fast as I could. I have reread them a few times since then, watched all of the movies in the theatre, and time and time again on DVD/Blu Ray Disc, and also enjoyed all of the additional works from the Potterverse (Cursed Child, Fantastic Beasts, Pottermore, etc.).

J.K. Rowling is the greatest living (word) magician who, despite being fabulously rich now, has never forgotten her humble beginnings, which makes her both generous and socially progressive.

So, from the bottom of my heart: Happy 20th Anniversary to my (and many people’s) favourite Wizard Apprentice! It looks like we can look forward to many years of more stories.

Posted in Books, English, Fantasy, Reading, Review | Leave a comment

20 Jahre “Harry Potter” – und kein Ende :)

Nach anfänglicher Skepsis, da einfach zu overhyped, habe ich im Jahr 2000 eher durch Zufall angefangen, Band 1 zu lesen, und war sofort Feuer und Flamme. Danach habe ich sofort die weiteren verfügbaren Bände (2 und 3) verschlungen, jeden jeweils neuen Band am Erscheinungstag auf Englisch gekauft und so schnell wie möglich gelesen, später mehrmals wiedergelesen, alle Filme im Kino und zigmal auf DVD/Blu Ray geguckt und auch alle “Nebenwerke” aus dem Potterverse (Cursed Child, Fantastic Beasts, Pottermore usw.) verschlungen.

J.K. Rowling ist die größte lebende (Wort-)Magierin, die trotz ihres inzwischen fabelhaften Reichtums nie ihre bescheidenen Anfänge vergessen hat und daher freigiebig und gesellschaftlich fortschrittlich eingestellt ist.

In diesem Sinne: Herzlichen Glückwunsch zum Zwanzigsten an meinen (und vieler anderer Leute) Lieblings-Zauberlehrling! Wie es aussieht, können wir uns auf viele Jahre mit weiteren Geschichten freuen.

Posted in Books, Deutsch, Fantasy, Lesen, Review | Leave a comment

IT-Handbuch für Fachinformatiker: 8. Auflage erscheint heute!

Der offizielle Erscheinungstag ist gekommen: das IT-Handbuch für Fachinformatiker ist ab heute in seiner 8., erweiterten und aktualisierten Auflage lieferbar (zumindest beim Verlag, während der Erscheinungstermin bei Amazon Montag, der 26.06. ist).

Auf der Verlags-Webseite zum Buch könnt ihr bereits eine sehr ausführliche Leseprobe erhalten (PDF, 8,4MB) – sie enthält Kapitel 4, “Netzwerkgrundlagen”, die erste der drei Programmiersprachen (C) aus Kapitel 8, “Grundlagen der Programmierung”, sowie Kapitel 14, “Server für Webanwendungen”, wo der neu geschriebene Abschnitt zur Virtualisierung und der ganz neue Abschnitt zu Software-Containern mit Docker enthalten sind. Auch das vollständige Inhaltsverzeichnis des Buchs ist in der Leseprobe enthalten, ebenso wie der gesamte, über 50 Seiten umfassende, dreispaltige Index.

Posted in Books, Deutsch, Fachinformatiker, Linux, Open Source, PHP, Programming, Sicherheit | Leave a comment

Wie Arte einmal ohne jede Not fast dafür sorgte, dass “Bild” fast gut wegkam

Antisemtismus ist eine der entsetzlichsten Äußerungsformen von Rassismus, die gerade durch deutsche Täter mindestens 6 Millionen industriell ermordete Menschen zur Folge hatte und dennoch in Deutschland und anderswo weiterhin ihre hässliche Fratze zeigt. Nun gibt es eine Doku über Antisemitismus in der heutigen Zeit, die Arte sich zu zeigen weigert. Offenbar ist ausgerechnet “bild.de” eingesprungen und zeigt die Doku nun auf der eigenen Website. Schade, dass es Dummköpfe in ÖR-Programmredaktionen zu geben scheint, die “Bild” nun die Genugtuung geben, als “freieres Medium” dazustehen als diese ÖR. “Bild” (dieses eklige Schmierblatt war hier bereits Thema)! Aus demselben Axel-Springer-Verlag, dessen massive Lobbyarbeit dafür gesorgt hat, dass sie die meisten Inhalte ihrer Mediatheken – die aus den Rundfunkbeiträgen der Allgemeinheit bezahlt wurden – nach 7 Tagen “depublizieren” müssen.

Aber tut mir leid; “Bild” bekommt von mir keinen Klick und erst recht keinen Link. Angeblicher Philosemitismus war bei denen schon immer bloß Masche, um nicht als das wahrgenommen zu werden, was sie sind: rechte Hetzer. Die übrigens nicht das geringste Problem haben, einen selbstverständlich stramm antisemitischen Nationalsozialisten zu feiern, wie man hier im “Bild-Blog” nachlesen kann.

Posted in Deutsch, Gesellschaft, Politik | Leave a comment

Interview im Anwendungsentwickler-Podcast

Vom Anwendungsentwickler-Podcast war hier bereits des öfteren die Rede, denn Stefan Macke hat darin im Rahmen seines Buchclubs in 14 Folgen alle Kapitel des IT-Handbuchs behandelt. Nun hat Stefan mich zur neuen Auflage des IT-Handbuch für Fachinformatiker interviewt. In der 105. Folge seines auch sonst absolut empfehlenswerten Podcasts könnt ihr euch anhören, was wir über das Buch, die IT-Ausbildung im Allgemeinen, Programmierung und viele andere Themen zu sagen hatten. Gegen Ende kommt dann auch mein Roman “Göttersommer” zur Sprache. Viel Spaß!

Sascha Kersken über sein IT-Handbuch für Fachinformatiker – Anwendungsentwickler-Podcast #105

Posted in Books, Deutsch, Fachinformatiker, Lesen, Open Source, PHP | Leave a comment

Traffic Collapse

Hundreds of thousands of individuals in grotesquely oversized particulate generators are not a “concept of traffic” but something that should vanish in favour of the extreme expansion of bicycle, train and electric mobility. Even IF the new conservative-liberal government here in NRW, Germany’s most populated state, should succeed in getting rid of the massive traffic jams, that won’t solve the real, underlying problems, but rather make even more people use their cars, creating the next generation of traffic jams, pollution and lung diseases.

Posted in English, Politics, Society | Leave a comment

Verkehrsinfarkt

Hunderttausende Einzelpersonen in grotesk überdimensionierten Feinstaubschleudern, denen mittelfristig der Treibstoff ausgeht, sind kein “Verkehrskonzept”, sondern etwas, das zugunsten des massiven Ausbaus von Fahrrad-, ÖPNV- und Elektromobilität verschwinden sollte. Selbst WENN Schwarz-Geld es schaffen sollte, etwas gegen die massiven Staus zu tun, ist das nur Symptombekämpfung, die dann noch mehr Leute aufs Auto umsteigen lässt und so die nächste Generation von Staus, Umweltverschmutzung und Lungenkrankheiten nach sich zieht.

Posted in Deutsch, Gesellschaft, Politik | Leave a comment