Blame the Left V20.0

Wie ich es mir gedacht habe: Hamburg als vermeintlicher Beleg für das neueste „Linksradikale sind aber viel schlimmer als Rechtsradikale!!!!1!!!11!“-Narrativ (vgl. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/g20-gipfel-politiker-fordern-europaeische-extremistendatei-a-1156922.html) :/

Während „Alt-Right“, d.h. White Supremacy, im Weißen Haus und in anderen Regierungen sitzt, während die Morde der NSU jahrelang nicht aufgeklärt wurden und massenhaft Unterlagen vernichtet wurden, weil die „Dienste“ mit drin hingen, während Tausende von Flüchtlingsunterkünften brannten und nur durch unglaubliches Glück niemand dabei starb, wird jetzt aufgrund einiger Radaubrüder wieder unisono „Der Feind steht links!!!!1!!!11!!!!“ gebrüllt.

Agents Provocateurs und False-Flag-Operationen hat es auch schon des öfteren gegeben, wobei man bis zu einem eindeutigen Beweis natürlich davon ausgehen muss, dass dies hier nicht der Fall war, trotz Gladio, trotz Celler Loch, trotz NSU-Komplex, trotz einer erdrückend langen Kette von Beweisen.

Für Doofe, die nicht differenzieren können: Nein, es ist nicht cool, das Auto deines ebenso prekär lebenden Nachbarn anzuzünden, weil du „gegen den Kapitalismus“ bist – das war es in den Pariser Banlieues auch schon nicht. Und ohnehin weigere ich mich, Krawalltouristen als politisch links, oder überhaupt als politisch, anzuerkennen.

G20 in Hamburg ist für die öffentliche Wahrnehmung Linker und Progressiver das, was die Silvesternacht 2015/16 in Köln für die öffentliche Wahrnehmung von Flüchtlingen und Migranten war. Und die Art, wie in Politik, Polizeistatements und Medien damit umgegangen wird, wird der AfD ein paar Prozentpunkte mehr und eines Tages, wenn Angela Merkel abdankt, sogar eine Koalition mit der dann endgültig deutlich nach Rechts rückenden CDU/CSU einbringen. Winter is coming.

Über Sascha Kersken

Ich habe seit 1983 Computer-Erfahrung und hatte das Glück, mein Hobby nach dem Abitur und einigen Umwegen zum Beruf zu machen. Ich arbeite bei der dimensional GmbH in Köln als Senior Developer, unter anderem mit PHP und Java. Seit 1996 bin ich zusätzlich als freiberuflicher Dozent in den Bereichen Administration, Programmierung und Webentwicklung mit Schwerpunkt LAMP tätig, außerdem als Fachbuchautor und -übersetzer. Eine andere meiner großen Leidenschaften ist die Belletristik; 2016 erschien im Self-Publishing mein erster Roman "Göttersommer", der Teil 1 einer Trilogie ist.
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Gesellschaft, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar