Ach NRW, ach Deutschland :/

Na, NRW? Kurzes Gedächtnis? Die einzige CDU-geführte Landesregierung zu meinen Lebzeiten (2005-2010 unter Jürgen Rüttgers) hatte nur zwei wahrnehmbare politische Veränderungen zu verantworten: die Einführung von Studiengebühren (aka. Studieren nur noch für Reiche bzw. noch mehr nur für Reiche als bisher) sowie „Kopfnoten“ in Schulzeugnissen („Ordnung“, „Fleiß“, „Betragen“), also Stuss aus den 1950er Jahren, den kein Mensch mehr braucht. Was genau also habt ihr euch von denen versprochen?

Und zu 12%+ für die FDP fällt mir erst recht nichts ein. Als sie das letzte Mal (im Bund) ein Ergebnis in dieser Größenordnung hatte, bestand ihre wesentliche politische Leistung darin, die Umsatzsteuer für Hotelübernachtungen von 19 auf 7% zu senken (fette Subvention für reiche Hotelier-Kumpels).

Dass die AfD drin ist, war zu erwarten, aber immerhin scheinen die irrationalen Prozentsätze, die sie letztes Jahr teilweise einsammelte, der Vergangenheit anzugehören. Hoffen wir, dass der Spuk spätestens mit ihrem wohl unvermeidlichen Einzug in den Bundestag seinen Höhepunkt erreicht und dann schnell wieder vorbei ist.

Bitter schließlich, dass die Linke es wohl knapp nicht geschafft hat, aber immerhin war das Ergebnis deutlich besser als bei der letzten Landtagswahl.

Nachtrag: Auf Facebook, wo ich denselben Text veröffentlicht habe, stellte ein Kollege zurecht die Gegenfrage, was denn die hervorstechenden Qualitäten einer SPD-Regierung seien. Hier meine Antwort:

Das ist in der Tat eine berechtigte Frage, auf die mir nicht wirklich eine Antwort einfällt. Ich habe aber auch nicht behauptet, die SPD toll zu finden. Aber sagen wir mal so: Wenn irgendwo ein Naziaufmarsch stattfindet, rufen SPD, Grüne und Linke dazu auf, die Gegendemo zu besuchen, die CDU aber in der überwiegenden Anzahl der Fälle nicht. Wenn wir also sagen können, die SPD sei in jedem anderen Punkt nicht besser als die CDU, ist sie es aber doch in diesem einen, der mir persönlich sehr wichtig ist.

Über Sascha Kersken

Ich habe seit 1983 Computer-Erfahrung und hatte das Glück, mein Hobby nach dem Abitur und einigen Umwegen zum Beruf zu machen. Ich arbeite bei der dimensional GmbH in Köln als Senior Developer, unter anderem mit PHP und Java. Seit 1996 bin ich zusätzlich als freiberuflicher Dozent in den Bereichen Administration, Programmierung und Webentwicklung mit Schwerpunkt LAMP tätig, außerdem als Fachbuchautor und -übersetzer. Eine andere meiner großen Leidenschaften ist die Belletristik; 2016 erschien im Self-Publishing mein erster Roman "Göttersommer", der Teil 1 einer Trilogie ist.
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Gesellschaft, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar