Fox News gibt es überall

Nennt mich naiv: aber ich hatte wirklich keine Ahnung, dass wir längst ein deutsches Fox News haben, in dem Bill-O’Reilly-kompatible Hass-Onkelz wie dieser Strunz mit alternative facts und Hetzvokabeln um sich werfen — der unten stehende Beitrag (siehe Screenshot) stammt aus dem „Sat.1 Frühstücksfernsehen“. (Und ja, ich weiß schon seit Jahrzehnten, was die „Bildzeitung“ ist und wie sie arbeitet, aber erstens geht es selbst dort meist nicht SO plakativ zu, und zweitens ist das Fernsehen dann doch noch mal eine andere Dimension.) Das hier habe ich Herrn Strunz mal unter seinen Post geschrieben — mal sehen, wie lange es stehenbleibt:

„Ich muss ehrlich sagen, dass ich seit langer Zeit keine Privatsender mehr gucke. Und wenn mir (indirekt) so eine nationalistische Brandstifter-Hetze in die Timeline gespült wird, weiß ich auch wieder, warum. Wenn das nächste Asylantenheim oder die nächste Moschee brennt, wenn die nächsten „erlebnisorientierten Jugendlichen“ Migranten zusammenschlagen und -treten, wenn sich einige Kriminelle gar berufen fühlen, eine Zweite Welle der NSU zu gründen und mordend durch die deutsche Provinz zu ziehen, dann müssen Leute wie Sie, Herr Strunz, sich fragen lassen: Warum? Warum haben Sie mit AfD-kompatiblen, zurechtgebogenen Pseudofakten mit dafür gesorgt, dass Menschen in diesem Land in Angst leben müssen oder gar tatsächlich angegriffen werden? Und ich meine nicht die diffuse Bauchangst Ihrer kleingeistigen Anhänger, die Sie hier so fleißig fördern, sondern echte Angst um Leib und Leben. Und viele dieser Menschen sind bereits aus einer ebensolchen Angst heraus aus ihren Heimatländern geflohen — nur um hier wieder dasselbe erleben zu müssen, weil ein Herr Strunz und ein Herr Gauland und ein Herr Seehofer und wie sie alle heißen meinen, ein Re-Enactment von 1933 sei eine tolle Idee?“

Über Sascha Kersken

Ich habe seit 1983 Computer-Erfahrung und hatte das Glück, mein Hobby nach dem Abitur und einigen Umwegen zum Beruf zu machen. Ich arbeite bei der dimensional GmbH in Köln als Senior Developer, unter anderem mit PHP und Java. Seit 1996 bin ich zusätzlich als freiberuflicher Dozent in den Bereichen Administration, Programmierung und Webentwicklung mit Schwerpunkt LAMP tätig, außerdem als Fachbuchautor und -übersetzer. Eine andere meiner großen Leidenschaften ist die Belletristik; 2016 erschien im Self-Publishing mein erster Roman "Göttersommer", der Teil 1 einer Trilogie ist.
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Gesellschaft, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar